Faszination Klassik

Jay Alexander in concert

Die schönsten Lovesongs und Männerchöre der Musikgeschichte

8. November 2015, 18.00 Uhr, CongressCentrum Pforzheim

Nachdem Jay Alexander zurzeit mit seinem neuen Solo-Album „Geh aus mein Herz“, das Platz 1 der Classic-Charts eroberte, große Erfolge feiert, werden bei „Jay Alexander in concert“ in dessen Heimatstadt Pforzheim zwei erfolgreiche Kooperationen der jüngsten Vergangenheit zu einem besonderen Konzertereignis zusammengeführt.

So erklingen zunächst gemeinsam mit dem Südwestdeutschen Konzertchor Pforzheim die schönsten Männerchöre von Franz Schubert und anderen. Damit wird angeknüpft an das große Jubiläumskonzert anlässlich des 50-jährigen Jubiläums, das der Chor 2010 im CongressCentrum Pforzheim zusammen mit Jay Alexander feiern konnte.

Im zweiten Programmteil präsentiert Jay Alexander dann gemeinsam mit den Chören der Chorgemeinschaft Kai Müller aus Stuttgart und dem Bariton Monty D. Bürkle die schönsten Lovesongs der Musikgeschichte aus unterschiedlichen Bereichen von Klassik bis Pop. Dabei werden nochmals die Höhepunkte des Konzerts „Dein ist mein ganzes Herz“, das die Mitwirkenden im November 2014 im Beethovensaal der Stuttgarter Liederhalle vor einem begeisterten Publikum präsentierten, auf die Bühne gebracht. Sämtliche Chor- und Solostücke wurden eigens für dieses Konzert von Torsten Bader arrangiert, Chor und Solisten werden begleitet von der Torsten-Bader-Band und dem Sinfonieorchester CONCERTO Tübingen.

Die Mitwirkenden

Der in Pforzheim geborene Tenor Jay Alexander studierte Gesang an der Staatlichen Hochschule für Musik Karlsruhe. Er ist Preisträger namhafter internationaler Gesangswettbewerbe und verkörperte bereits zahlreiche Partien an verschiedenen Opernhäusern. Als Teil von Marshall und Alexander sorgt er seit mehr als 15 Jahren deutschlandweit für ausverkaufte Häuser. Mit geistlicher Musik gestalteten die beiden Sänger seit 2004 bisher über 400 Kirchenkonzerte. Regelmäßig ist Jay Alexander auch in Oratorien und Messen zu hören.

Monty D. Bürkle sammelte musikalische Erfahrung in Clubs in den USA, Galas unter anderem in der Schweiz, Deutschland, Österreich, den Niederlanden und auf vielen Kreuzfahrten. Er war mit Spitzenbands wie dem Sigi-Gerhard-Sextett oder Europop Six unterwegs. Bei Europas Toporchester "Hazy Osterwald" sang er 12 Jahre aktiv mit. Sein Repertoire reicht vom Jazz, Swing, Soul, Entree/Dinner-Music, Balladen, Country über rockige Songs oder Standards bis hin zu den aktuellen Charts.

Der Südwestdeutsche Konzertchor Pforzheim wurde im Jahre 1960 von Gerd Fleig gegründet. Als reiner Männerchor baute der Südwestdeutsche Konzertchor zu den Werken von Franz Schubert eine besondere Beziehung auf. Weit über die Grenzen der Region hinaus wurde der Chor durch beachtliche Konzerte im In- und Ausland bekannt. Seit 2014 wird der Konzertchor vom in Japan geborenen Makitaro Arima geleitet. Der ausgebildete Bass-Bariton hat seit 2005 einen Lehrauftrag für Gesang an der Staatlichen Hochschule für Musik in Karlsruhe und leitet mehrere Chöre im badischen Raum.

Die Chorgemeinschaft Kai Müller, zu der sich sechs eigenständige Chöre aus dem Großraum Stuttgart zusammengeschlossen haben, besteht seit 23 Jahren unter der Leitung des 44-jährigen Dirigenten und Pianisten Kai Müller. Die bei Publikum und Presse viel beachteten und gleichermaßen gelobten Aufführungen und Konzerte mit klassischer Chorliteratur oder auch mit Schlagern, Gospels, Pop, Experimentellem und vielem mehr, belegen die musikalische Bandbreite der einzelnen Chöre. Als erfahrener Konzert- und Solomusiker erarbeitet Kai Müller mit allen ca. 250 Sängerinnen und Sängern in der Chorgemeinschaft alle zwei bis drei Jahre anspruchsvolle Inszenierungen. Zu den erfolgreichsten gehören unter anderem die umjubelte „Operngala 2011“ oder „Paulus“.

Programm

Erster Teil (Südwestdeutscher Konzertchor Pforzheim)

  • Stille Töne durch die Nacht - Friedrich Silcher
  • Die Nacht (Wie schön bist du) - Franz Schubert
  • Untreue - Friedrich Silcher
  • Loreley - Friedrich Silcher mit Texten von Heinrich Heine
  • Landerkennung - Edvard Grieg
  • Lob des Tokayers - Franz Schubert (bearb. v. Gerd Fleig)
  • Freunde sammelt euch im Kreise - Franz Schubert
  • Im Gegenwärtigen Vergangenes - Franz Schubert
  • Trinklied (Brüder unser Erdenwallen) - Franz Schubert
  • Nachthelle - Franz Schubert

Zweiter Teil (Chorgemeinschaft Kai Müller)

  • Ich liebe Dich - Ludwig van Beethoven
  • Dein ist mein ganzes Herz - Franz Lehár
  • Liebeslieder-Schlagermedley
  • Love is in the Air - Jean Paul Young
  • The Best of Elvis Presley
  • Somewhere - Leonard Bernstein
  • Tom Jones Medley
  • Music was my first Love - John Miles
Jay Alexander in concert